Bild
Bild

Weihnachtliche Grüße.

Ein weiteres turbulentes Vereinsjahr neigt sich dem Ende zu. Die Corona Pandemie bestimmte weiter unseren Alltag und hatte auch großen Einfluss auf unsere Vereinsarbeit.

Ob Coronatests vor den Trainingseinheiten, Kontrollieren von Impfnachweisen, Sportheimgang mit Maske oder die Datenerfassung aller Besucher. Alle Massnahmen wurden seitens unserer vielen ehrenamtlichen Trainern und Ausschussmitgliedern mitgetragen und umgesetzt. Über die ein oder andere Maßnahme, speziell im Kinder- und Jugendalter lässt sich sicher wie auch im normalen Leben streiten.

Im Sportlichen Bereich konnten wir doch von einer erfolgreichen Halbserie sprechen. Unsere Aktiven mischen Vorne mit und befinden sich zur Winterpause nur knapp hinter Platz 2 in der Tabelle. Unsere Reservemannschaft überwintert auf Tabellenplatz 2.

Auch im Juniorenbereich konnten wir tolle Erfolge feiern und es zeigt sich, dass der Weg, den man mit dem neuen Jugendkonzept eingeschlagen hat schnell Früchte trägt. So feierten gleich 3 unserer Teams die jeweilige Staffelmeisterschaft. Unsere E1-, die D1- und die B-Junioren beendeten die Halbserie jeweils auf Platz 1 und haben so nun die Möglichkeit sich eine Spielklasse weiter oben mit anderen Teams zu messen. Nicht vergessen möchten wir aber auch die anderen Teams, die allesamt teils super Ergebnisse einfahren konnten.

Am Ende eines Jahres gilt es Danke zu sagen.

DANKE an

  • die vielen Ehrenamtlichen Trainer und Übungsleiter für Ihre herausragende Arbeit, die nicht hoch genug eingeschätzt werden kann.
  • alle Ausschussmitglieder und Helfer, die unserem Verein wohlgesonnen sind. Ohne euch wäre ein kameradschaftliches Vereinsleben nicht denkbar.
  • die Partnervereine FC Untertalheim und die SG Altheim/Grünmettstetten für die gewohnt vertrauensvolle Zusammenarbeit.
  • alle Eltern für die Unterstützung der Kinder beim Ausüben ihrer Leidenschaft Fussball.
  • allen Schiedsrichtern für ihren Einsatz. Sie sind ein wichtiges Aushängeschild unseres Vereins über die Grenzen des Bezirks hinweg.
  • allen aktiven Spielern und Juniorenspielern, ihr seid die Motivation weiterhin ein attraktives Sportangebot auf die Beine zu stellen.
  • allen Sponsoren und Partnern. Nur durch diese finanzielle und materielle Unterstützung ist das sportliche und kulturelle Angebot im Verein möglich.

Wir wünschen Ihnen/Euch ein paar erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2022. Bleiben Sie unserem Verein wohlgesonnen.

Mit sportlichen Grüßen

Die Vorstandschaft der Sportfreunde Obertalheim 1950 e.V.

Zweiter 6 Punkte Sonntag in Folge.

Team II : SSV Dettensee II 3:0 Wertung

Die Gäste konnten keine Mannschaft stellen und somit wird das Spiel mit 3:0 für uns gewertet.

Team I : SSV Dettensee 3:1 (0:0)

Bei schwierigen Verhältnissen (Nebel und Platz) entwickelte sich von Beginn ein durch Kampf geprägtes Spiel, in dem die Gäste die gesamte erste Halbzeit ein leichtes Übergewicht hatten und auch im Gegensatz zu unseren Jungs Torchancen verbuchen konnten, auch wenn keine 100%ige dabei war.

Nach dem Wechsel hätten wir uns nicht beschweren dürfen, wenn das Spiel innerhalb der ersten 5 min gegen uns entschieden gewesen wäre. Zunächst kratzte Paddy einen Schuss aus dem Winkel. In der 47. handelten wir uns einen Handelfmeter ein, den wiederum Paddy entschärfen konnte. Nur 2 min später das nächste Vergehen im Strafraum. Dieses Mal ließen sich die Gäste die Chance nicht nehmen und erzielten das 0:1. Danach kamen wir endlich besser ins Spiel und waren griffiger in den Zweikämpfen. Mit einer schönen Körpertäuschung lies Denis die Gegenspieler ins Leere laufen und erzielte eiskalt den 1:1 Ausgleich. Nur wenige Minuten später kam es noch besser. Der eingewechselte Tim behauptete einen langen Ball im 16er und vollendete per Traumtor in den Winkel. Auch die Gäste blieben in der Folge immer wieder gefährlich und so hatten wir Glück, dass zwei Aktionen, bei denen die Gästestürmer frei vor dem Tor angespielt wurden nicht zum Ausgleich führten. Logischerweise ergaben sich jetzt Konterchancen für uns und eine dieser nutzte Denis mit seinem 2. Treffer trocken zur 3:1 Entscheidung in der 90. min. Kurz danach war Schluss und man konnte einen wichtigen 3:1 Heimsieg feiern.

Bericht Neckar Chronik

SGM Talheim – SSV Dettensee 3:1 (0:0). Wenn Dettensee- Coach Klaus Glöckle in den Wintertagen über den bisherigen Rundenverlauf siniert und sich auf die Suche nach kuriosen Spielen begibt, dann wird das Treffen in Talheim bestimmt dabei sein. Aus Talheimer Sicht wurde das Ergebnis so kommentiert, dass sich Dettensee schon ein bisschen ungeschickt angestellt habe. Talheim bedankte sich zuerst bei Keeper Patrick Herr, der nicht nur einen Elfer von Raphael Kurtz halten konnte, sondern in der Schlussphase mit mehreren Glanztaten den SGM-Sieg festhalten konnte. Den Dettenseer Führungstreffer erzielte Pascal Wetzler. Denis Jelic (2) und Tim Inci trafen für die glücklichen Talheimer.

Bericht Schwarzwälder Bote

SGM Talheim – SSV Dettensee 3:1 (0:0). Als ein schweres und umkämpftes Spiel bezeichnet Spielertrainer Marc Schrag die Partie gegen den Gast aus Dettensee. “Der Gegner war sicher in der ersten Halbzeit besser und ist auch verdient in Führung gegangen”, so Schrag. Das 0:1 fiel dabei durch einen Elfmeter nach Wiederanpfiff. Kurz zuvor hatte es bereits einen Strafstoß gegeben, den konnte Torhüter Patrick Herr allerdings parieren. In der zweiten Hälfte kam Talheim besser ins Spiel und erzielte den verdienten Ausgleich. “Danach dann die glückliche Führung. Es hätte aber auch unentschieden ausgehen können, da es ein Spiel auf Augenhöhe war”, so Schrag abschließend.

Am 28.11.21 haben beide Teams Auswärtsaufgaben vor der Brust. Team 2 spielt um 11:45 in Rohrdorf und Team 1 kämpft um 14:30 in Göttelfingen um den nächsten Sieg.

Sonntag 28.11.21 / 11:45

SGM Rohrdorf/Eckenweiler/Weitingen II : Team II

Sonntag 28.11.21 / 14:30

SGM Göttelfingen/Baisingen : Team I

Auf gehts SGT!

Erneuter 6 Punkte Sonntag für unsere Aktiven.

ASV Bildechingen II : Team II 1:7 (1:3)

Mit einem Kantersieg holten sich unsere Männer völlig verdient alle 3 Punte aus Bildechingen. Von Beginn an übernahmen wir das Kommando und gingen auch folgerichtig durch Louis (15.min) und Sven (22. min) in Führung. Danach verloren wir etwas den Faden, wodurch die Gastgeber den Ansschluss erzielen konnten. In der 40. min war es jedoch wiederum Sven, der den alten Abstand wiederherstellte. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause

Nach dem Wechsel sorgten wir schnell für klare Verhältnisse. Fabi verwertete einen gut getretenen Eckbal von Lucas zum 4:1. In der Folge mehrten sich die Chancen und Timo schnürte zwischen der 60. und 70. min einen Doppelpack. Die Gastgeber bekamen noch einen Handelfmeter zugesprochen, der jedoch neben das Tor gesetzt wurde. Lucas setzte in der 80. min den Schlusspunkt zum verdienten 7:1 Auswärtserfolg.

ASV Bildechingen I : Team I 0:1 (0:0)

Unter schwierigen Platzverhältnissen entwickelte sich von Beginn das erwartet schwere Spiel. Aufgrund kurzfristiger Ausfälle in der Offensive musste das Spielsystem von 4-4-2 auf ein 4-2-3-1 umgestellt werden. Beide Teams waren sofort voll im Spiel und versuchten auf dem schwer zu bespielenden Platz mit langen Bällen hinter die Abwehrreihen zu kommen. Die auf beiden Seiten kompakt stehenden Defensivreihen verhinderten jedoch klare Torchancen. In der 37. min musste unser Spielertrainer Matze leider verletzt den Platz verlassen, Für Ihn kam Beni ins Spiel.

Auch der zweite Spielabschnitt gestaltete sich spannend und ausgeglichen, wobei man ein leichtes Übergewicht an Spielanteilen auf unserer Seite feststellen konnte. Das Spiel war eines der Marke, wer das erste Tor macht gewinnt. und so kam es dann auch. In der 87. min behauptete Denis den Ball hervorragend und setzte Jens in Szene, dieser legte ab zu Marc, der sich die Chance nicht nehmen lies und das viel umjubelte 1:0 erzielte. Dieses Tor war der Auftakt zu einer turbulenten Schlussphase. in der Bildechingen nochmals alles nach Vorne warf. Bei einem gut gespielten Konter hatte Beni das 2:0 auf dem Fuß, jedoch wurde der Ball von einem mitgelaufenen Bildechinger in letzter Not auf der Linie geklärt. Im Gegenzug hatte Bildechingen nochmals die Gelegenheit den Ausgleich zu erzielen. Glücklicherweise ist die Flanke an Freund und Feind durch den 16er ins Toraus geflogen. Danach war Schluss in Bildechingen und wir konnten unseren letztlich nicht unverdienten 1:0 Erfolg feiern.

Bericht Neckar Chronik

ASV Bildechingen – SGM Talheim 0:1 (0:0). Wenn über Moral im Fußball die Rede ist, dann darf man die Talheimer SGM nicht außen vor lassen. Gestern haben die Gäste wieder einmal in den letzten Minuten den entscheidenden Treffer gemacht. Nach einem Pass von Jens Birnbaum belohnte Spielertrainer Marc Schrag sich und sein Team mit dem Tor zum 1:0.

Bericht Schwarzwälder Bote

ASV Bildechingen – SGM Talheim 0:1 (0:0). Ein hart umkämpftes und sehr ausgeglichenes Spiel zeigte sich den Fans in Bildechingen. “Dabei war klar, wer das erste Tor schießt gewinnt. Eigentlich war es eine typische 0:0-Partie”, so ASV Presseverantwortlicher Timo Frank. Nach einem individuellen Fehler der Bildechinger war es Talheims Spielertrainer Marc Schrag, der zum glücklichen und umjubelten Sieg traf.

Kommenden Samstag haben beide Teams wieder Zuhause Aufgaben vor der Brust. Wir begrüßen die Mannschaften des SSV Dettensee im Weschental.

Samstag 20.11.21 / 12:30

Team II : SSV Dettensee II

Samstag 20.11.21 / 14:30

Team I : SSV Dettensee I

Auf gehts SGT!

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Darüber hinaus werden externe Inhalten von Fussball.de und unserer Facebook Seite eingeblendet. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu.