Allgemein
Allgemein

Team I weiter in der Erfolgsspur, Team II mit knapper Niederlage in Horb.

FC Horb II : TEAM II 1:0 (0:0)

Die ersten 15 Minuten brauchten wir um ins Spiel zu kommen und waren immer zu zaghaft in den Zweikämpfen. Folglich hatten die Horber von Beginn an ein spielerisches Plus, was sich auch in guten Torchancen wiederspiegelte, die jedoch zunächst von Luca oder unserer Abwehr in höchster Not geklärt werden konnten. Nach 15 min fanden wir auch besser in die Partie und hatten unsererseits auch gute Möglichkeiten. Bis zum Pausenpfiff sollte aber keinem Team mehr ein Torerfolgt gelingen.

Nach der Pause sahen die Zuschauer ein Spiel auf Augenhöhe, welches Hin und Her wog. In der 55. Spielminute kassierten wir leider nach einem vermeidbaren Fehler im Spielaufbau das 0:1. Unsere Männer versuchten in der Folgezeit alles, um diesen Rückstand wieder auszugleichen, jedoch war man heute im Abschluss oder den letzten Aktionen vor einem möglichen aussichtsreichen Torabschluss einfach zu ungenau und so mussten wir uns leider knapp mit 0:1 geschlagen geben.

FC Horb I : TEAM I 1:2 (1:1)

Ins dritte Saisonspiel gegen den Aufsteiger aus Horb ging unsere Mannschaft personell sehr ersatzgeschwächt. So musste das Team im Vergleich zum letzten Sonntag auf 5 Positionen umgebaut werden. Vor dem Spiel schwor sich die Mannschaft ein, diesen personellen Aderlass als Team kompensieren zu wollen und so ging auch jeder Spieler hoch motiviert in die Partie. Es klappte freilich nicht alles und so starteten die Horber mit einem spielerischen Übergewicht. Nach 10 min konnten wir aber dann auch erste Möglichkeiten verbuchen und versuchten über schnelle Seitenwechsel unseren Angriff in Position zu bringen. Bei einer dieser Möglichkeiten scheiterte Marvin zunächst am Torspieler. Wenige Minuten später machte er es besser. Einen schönen Spielzug über Jannik und Dijan konnte Marvin nach Querpass über die Linie zur 1:0 Führung drücken. Das 1:0 gab unserer Mannschaft leider nicht die gewohnte Sicherheit und so mussten wir mehr und mehr den Gastgebern das Spielgeschehen überlassen. Das 1:1 schien förmlich in der Luft zu liegen und die Horber nutzten Ihre Möglichkeiten nicht oder scheiterten am wieder gut aufgelegten Torben. Leider kassierten wir dann durch einen einfachen Fehler quasi mit dem Halbzeitpfiff den sicher verdienten Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel war es Dijan, der uns mit einem traumhaft geschossenen Freistoß in der 49. Minute wieder in Führung brachte. Dieses Tor motivierte unsere Mannschaft natürlich und so warf sich jeder noch mehr in die Zweikämpfe. Weiterhin hatten die Horber spielerisch ein Übergewicht, was unsere Jungs aber durch Kampfgeist und mannschaftliche Geschlossenheit ausglichen. Die Anzahl an klaren Tormöglichkeiten war in der zweiten Halbzeit nicht mehr so hoch, jedoch hatten wir bei 2 100% Torchancen der Horber Glück nicht den Ausgleich zu bekommen. Abwehrchef Jannik hielt mit seinem Defensivverbund den Laden zusammen und so konnten wir nach großem Kampf sicher auch etwas glücklich, aber aufgrund der super kämperischen Leistung nicht unverdient, den dritten Sieg im dritten Spiel feiern. Großen Dank auch an die vielen Talheimer Zuschauer, die unsere Mannschaft bei jeder gelungenen Aktion lautstark unterstützten.

Bericht Neckar Chronik

FC Horb – SGM Talheim 1:2 (1:1). Dijan Bajrami scheint auch in diesem Jahr einer der Garanten für Erfolge der Talheimer zu sein. Kurz nach der Pause schnappte sich der Ex-Ergenzinger den Ball, hielt bei einem Freistoß aus 40 Metern einfach mal drauf und traf zum 1:2. Bei diesem Ergebnis sollte es auch bleiben. Die stark ersatzgeschwächt antretende Gästemannschaft wehrte sich in der zweiten Halbzeit sehr erfolgreich gegen die spielerisch gut aufgelegte Horber Truppe. Horbs Abteilungsleiter Benjamin Ehnis sprach nach dem Spiel von einer sehr guten Leistung seiner Mannschaft. „Schade, dass wir aus den vielen Chancen zu wenig gemacht haben. Talheim wäre heute schlagbar gewesen“, sagte er.

Tore: 0:1 (24.) Marvin Müller, 1:1 (43.) Maximilian Götz, 1:2 (47.) Dijan Bajrami.

Bericht Schwarzwälder Bote

FC Horb – SGM Talheim 1:2 (1:1). Der Aufsteiger aus Horb zeigte das bessere Spiel , allerdings scheiterte es an der Chancenverwertung, denn Möglichkeiten gab es im gesamten Spielverlauf einige für den FC. Talheim war da abgezockter und konnte so trotzdem die drei Punkte mitnehmen.

Tore: 0:1 (24.) Marvin Müller, 1:1 (43.) Maximilian Götz, 1:2 (47.) Dijan Bajrami.

Diese Woche ist englische Woche. Am Mittwoch reisen wir zur zweiten Pokalrunde nach Hochdorf, ehe es kommenden Sonntag für beide Teams in Bildechingen weitergeht.

Mittwoch 07.09.2022 / 19:00 2. Pokalrunde

VFL Hochdorf : TEAM I

Sonntag 11.09.2022 / 13:00

SGM Bildechingen/Nordstetten II : TEAM II

Sonntag 11.09.2022 / 15:00

SGM Bildechingen/Nordstetten I : TEAM I

6 Punkte Sonntag für unsere Teams.

SGM Rohrdorf/Eckenweiler/Weitingen II : TEAM II 0:3 (0:0)

Nachdem Team I letzte Woche bereits einen guten Start in die Saison hinlegte, zog nun auch Team II überzeugend mit einem verdienten 3:0 Sieg nach. Von Beginn an waren unsere Männer am Drücker und versäumten es sich in den ersten 20 Minuten zu belohnen. Danach verflachte das Spiel etwas und auch die Gastgeber kamen zu Mölichkeiten, ohne jedoch zwingend zu werden. So blieb es bis zur Halbzeit bei 0:0.

Nach der Pause versuchten wir endlich uns mit Toren zu belohnen. Nach einer Flanke von Tim wurde Stefan mustergültig bedient, der per Flachschuss das überfällige 1:0 erzielen konnte. Nur wenige Zeigerumdrehungen später schickte Jonas Benny auf die Reise, der sich die Chance nicht nehmen ließ und auf 2:0 erhöhte. Danach folgte eine wilde Phase, in der wir die Kontrolle etwas verloren. Die sich nun bietenden Chancen der Gastgeber konnte Paddy aber allesamt entschärfen. Als Simon schließlich auf 3:0 erhöhte, war das Spiel entschieden. Weitere Chancen blieben ungenutzt und so konnten wir einen verdienten Sieg einfahren.

SGM Rohrdorf/Eckenweiler/Weitingen I : TEAM I 1:4 (0:2)

Im zweiten Saisonspiel gegen den letztjährigen Fünften zeigten unsere Männer von Beginn an eine überzeugende Leistung und so kamen wir auch recht schnell zu guten Chancen. Wurden zunächst noch gute Einschussmöglichkeiten vergeben, konnte Dijan in der 7. Spielminute im Nachschuss mit einem trockenen Schuss die 1:0 Führung erzielen. Auch danach blieben wir am Drücker. Einen klasse Spielzug über Dijan und Marvin, welcher den Ball am Torspieler zu Denis weiterspielte, konnte Letzterer zum 2:0 (20. min) verwerten. Danach überließen wir auch den Gastgebern das Spielgeschehen, die mit ihren guten Offensivkräften auch ihrerseits Chancen erarbeiten konnten. in Punkto Anzahl und Qualität der Torchancen lagen wir jedoch deutlich vorne und so hatten wir lediglich bei einer Gelegenheit Glück. als der Stürmer der Gastgeber freistehend am Tor vorbei schoss. So ging es mit einem verdienten 2:0 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel hatten wir zunächst eine schwächere Phase, in der unsere Mannschaft zunächst nicht konzentriert und konsequent zu Werke ging. Dies ermöglichte Chancen auf Seiten der Gastgeber, die entweder nicht genutzt wurden oder durch Torben vereitelt wurden. In der 69. min erzielte Coach Matze nach Eckball von Trainerkollege Marc das wichtige 3:0. Dieses Tor gab uns wieder Sicherheit und auch den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer (79. min) konnten wir durch Dijans zweiten Treffer per Heber in der 85. Minute wieder wettmachen. So konnten wir einen weiteren verdienten Sieg feiern und platzieren uns von Anfang an weit Vorne in der Tabelle.

Bericht Neckar Chronik

SGM Rohrdorf/Eckenweiler/Weitingen – SGM Talheim 1:4 (0:2). Talheims „Mädchen für Alles“, Klaus Götz, als Wunderheiler? Könnte man ein bisschen so sagen. In der Halbzeit des Spiels in Rohrdorf verlangte Stürmer Dijan Bajrami nach Eisspray, weil ihm die Knochen weh taten. Für Götz kein Problem, allerdings stellte der eine Bedingung: „Eis gibt’s nur, wenn du nochmal ein Tor schießt“, sagte Götz zu Bajrami. Der ließ sich nicht zweimal bitten und zimmerte kurz vor Schluss den Ball zum 4:1 für sein Team in die Maschen. Nachdem Talheim lange Zeit wie der sichere Sieger ausgesehen hat, wurde es in der Schlussphase noch einmal eng und die aufmüpfigen Kicker von Rohrdorf/Eckenweiler/Weitingen schienen drauf und dran, das Spiel noch einmal kippen zu lassen. Umso wertvoller war das Bajrami-Tor – und die Eisunterstützung des Wunderheilers.

Tore: 0:1 (7.) Dijan Bajrami, 0:2 (20.) Denis Jelic, 0:3 (68.) Matthias Dieterle, 1:3 (79.) Philipp Maier, 1:4 (85.) Dijan Bajrami.

Bericht Schwarzwälder Bote

SGM Rohrdorf/Eckenweiler/Weitingen – SGM Talheim 1:4 (0:2). Auch im zweiten Spiel hat der Vizemeister der vergangenen Saison sich deutlich gegen einen starken Gegner durchgesetzt. Dijan Bajrami war es der das Toreschießen eröffnete und auch den Schlusspunkt kurz vor Ende setzte.

Tore: 0:1 (7.) Dijan Bajrami, 0:2 (20.) Denis Jelic, 0:3 (68.) Matthias Dieterle, 1:3 (79.) Philipp Maier, 1:4 (85.) Dijan Bajrami.

Kommenden Sonntag reisen beide Teams nach Horb zu den Spielen gegen den FC.

Sonntag 04.09.2022 / 13:00

FC Horb II : TEAM II

Sonntag 04.09.2022 / 15:00

FC Horb I : TEAM I

Team I feiert perfekten Saisonstart Zuhause.

TEAM l : SV Eutingen 4:1 (1:0)

Im Spiel der beiden letztjährigen Topteams ging es gleich von Beginn an zur Sache. Bereits nach 1 min wurde Dijan von Matze auf die Reise geschickt, sein Heber am herausstürmenden Torspieler ging aber leider vom Pfosten nicht ins Tor, sondern wieder zurück ins Spielfeld. Auf der Gegenseite verzeichneten auch die Gäste im direkten Gegenzug gleich eine sehr gute Chance, die aber von Torben zunichte gemacht wurde. In der 9. min war es dann soweit. Captain Manuel schob nach einem Querpass von Dijan zum 1:0 ein. In der Folgezeit entwickelte sich ein intensives Spiel, geprägt von harten aber fairen Zweikämpfen und Möglichkeiten auf beiden Seiten, wobei die klareren Torchancen auf unserer Seite zu verzeichnen waren. So hatte Dijan erneut Pech als er an der Latte scheiterte. Mit dem 1:0 Zwischenstand ging es dann in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Gäste angetrieben von ihrem stark agierenden neuen Spielertrainer Alexander Esslinger Druck aufzubauen, ohne jedoch zunächst zwingende Torchancen sich zu erarbeiten. In der 61. min erhöhte Denis nach einem Missverständnis in der gegnerischen Innenverteidigung zum 2:0. Die Freude darüber währte jedoch nur sehr kurz. Direkt vom Anspiel haute Alexander Esslinger den Ball direkt in den rechten Winkel zum 2:1. Sollte dieses Tor gefilmt worden sein, ist sicher eine Bewerbung beim aktuellen Sportstudio möglich. Nach diesem Schock brauchten unsere Jungs erst einmal ein paar Minuten und mussten eine Drangphase der Eutinger überstehen. Ab der 70. min bekamen wir das Spielgeschehen wieder besser in den Griff. In der 79. min wurde Manuel vom gegnerischen Spieler im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht und Dijan lies sich die Chance nicht entgehen und stellte den alten Abstand wieder her. Danach merkte man beiden Mannschaften die Intensität der Partie an und so konnten die Gäste in den letzten Minuten nicht mehr zurückschlagen. Dijan erzielte in der letzten Minute noch unter Mithilfe des Gästetorspielers per direktem Freistoß den 4:1 Endstand zum verdienten Auftaktsieg, den man anschließend noch gebührend im Sportheim feierte.

Bericht Neckar Chronik

SGM Talheim – SV Eutingen 4:1 (1:0). Die Platzherren überzeugten insbesondere durch eine gute Teamleistung, waren kämpferisch gut drauf und und versäumten es lediglich, ihre doch verschiedentlich gut herausgespielten Chancen noch konsequenter zu nutzen. Doch Eutingen, das durch gute Vorbereitungsspiele positiv auf sich aufmerksam gemacht hatte, blieb auch in der zweiten Hälfte im Talheimer Weschental deutlich hinter seinen Möglichkeiten zurück, wenngleich bis zum Schluss auch die Gäste gute Chancen hatten auf eine Ergebniskorrektur. Letztlich war es aber die geschlossene Talheimer Mannschaftsleistung, welche für den unterm Strich gerechten Sieg sorgte.

Tore: 1:0 (9.) Manuel Schuler, 2:0 (62.) Denis Jelic, 2:1 (64.) Alexander Ellinger, 3:1 (80.) FE Dijan Bajrami, 4:1 (90. + 6) Dijan Bajrami.

Bericht Schwarzwälder Bote

SGM Talheim – SV Eutingen 4:1 (1:0). Erneut waren es die Talheimer, die in diesem Spitzenduell die Nase vorne hatten. In der letzten halben Stunde wurde es nochmal spannend, allerdings machte Dijan Bajrami für Talheim den Deckel drauf.

Tore: 1:0 (9.) Manuel Schuler, 2:0 (62.) Denis Jelic, 2:1 (64.) Alexander Ellinger, 3:1 (80.) FE Dijan Bajrami, 4:1 (90. + 6) Dijan Bajrami.

Kommenden Sonntag reisen beide Teams nach Rohrdorf zu den Spielen gegen die SGM Rohrdorf/Eckenweiler/Weitingen.

Sonntag 28.08.2022 / 13:00

SGM Rohrdorf/Eckenweiler/Weitingen II : TEAM II

Sonntag 28.08.2022 / 15:00

SGM Rohrdorf/Eckenweiler/Weitingen I : TEAM I

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Darüber hinaus werden externe Inhalten von Fussball.de und unserer Facebook Seite eingeblendet. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu.