Allgemein
Allgemein

Aus im Achtelfinale des Bezirkspokals.

VFR Klosterreichenbach : TEAM I 2:0 (0:0)

Stark ersatzgeschwächt reiste unser TEAM I zum Achtelfinalspiel nach Klosterreichenbach. Von Beginn an zeigten die Jungs jedoch eine engagierte Leistung. Die Gastgeber kamen jedoch nach und nach zu guten Torchancen, die jedoch allesamt vom stark haltenden Torben zunichte gemacht wurden. Selber hatten wir nicht das notwendige Glück bei einer guten Chance durch Louis, um mit 1:0 in Führung zu gehen. Mit einem 0:0 ging es dann in die Pause.

Nach dem Wechsel entwickelte sich zunächst eine ausgeglichene Partie. In der 52. min kassierten wir leider unglücklich das 0:1 ein. Die Jungs versuchten alles um das Spiel noch zu drehen, jedoch fehlte am heutigen Tag etwas die Durchschlagskraft. In der 73. min erzielten die Gastgeber per Kopf die 0:2 Entscheidung und somit fand die Reise im Bezirkspokal im Achtelfinale ein Ende.

Es gilt nun den Fokus auf die letzten 4 Wochen bis zur Winterpause zu richten. Kommendes Wochenende haben beide Teams Auswärtsaufgaben vor der Brust und reisen zur SGM Dettlingen/Bittelbronn/Diessen/Schopfloch nach Schopfloch.

Sonntag, 06.11.2022 / 12:30

SGM D/B/DS II : TEAM II

Sonntag, 06.11.2022 / 14:30

SGM D/B/DS I : TEAM I

Team I holt sich den Derbysieg auf dem Altheimer Hochberg.

SG Altheim/Grünmettstetten : TEAM I 1:3 (0:3)

Im Derby gegen die SG AG ging es gleich von Beginn ordentlich zur Sache. Die erste gute Möglichkeit gehörte den Gastgebern, jedoch wurde ein Kopfball neben das Tor gesetzt. Nach den ersten Minuten kamen wir dann besser ins Spiel und setzten die gegnerische Abwehr mehr und mehr unter Druck. Einen herrlichen Spielzug über Matze und Marvin verwertetet Dijan hervorragend zur 1:0 Führung. Danach blieben wir weiter spielbestimmend, wobei die Gastgeber immer wieder versuchten mit langen Bällen ihren schnellen Stürmer zu finden. In der 37. min dann umgekehrte Vorzeichen. Dijan zeichnete sich hierbei durch einen gut getretenen Eckball als Vorlagengeber aus und Marvin verwertete sehenswert per Volley zum 2:0. Kurz vor der Pause war es dann noch Matze der per Kopf das 3:0 erzielte. Mit dieser komfortablen Führung ging es dann auch in die Pause.

Nach dem Wechsel plätscherte das Spiel etwa 15 Minuten vor sich hin. In der 60. min entschärfte Paddy eine 100% Chance sehenswert. Dies war auch wichtig um nicht frühzeitig den Anschlusstreffer zu kassieren. Auch bei weiteren Torchancen der Gastgeber blieb Paddy der Sieger. Auf der anderen Seite spielten wir die sich bietenden Räume nicht mehr so sauber Zuende wie noch in der ersten Halbzeit. In der 85. min kassierten wir dann noch den Anschlusstreffer aus dem Getümmel, was jedoch nichts mehr an einem verdienten Derbysieg änderte. Dieser Erfolg war äußerst wichtig, um weiterhin in der Spitzengruppe dabei zu sein und nicht ins Mittelfeld der Tabelle zu rutschen.

Bericht Neckar Chronik

SG Altheim-Grünmettstetten – SGM Talheim 1:3 (0:3). So deutlich, wie es das Ergebnis sagt, war die erste Halbzeit bestimmt nicht. „Wir waren im Prinzip ebenbürtig. Aber Talheim hat aus vier Chancen eben drei Tore gemacht“, sagte der Berichterstatter im Altheimer Sportheim. Dazu kam, dass bei Talheim mit Patrick Herr einer im Tor war, der einige Male richtig gut stand. So scheiterte allein Altheim-Grünmettstettens Goalgetter Kevin Schlotter dreimal in aussichtsreicher Position am Gästekeeper. Der Anschlusstreffer sorgte im Derby zwar noch einmal für einige Brisanz, Doch das 1:3 kam zu spät, um das Ergebnis noch einmal korrigieren zu können.

Tore: 0:1 (17.) Dijan Bajrami, 0:2 (37.) Marvin Müller, 0:3 (44.) Matthias Dieterle, 1:3 (88.) Stefan Fassnacht.

Bericht Schwarzwälder Bote

SG Altheim-Grünmettstetten – SGM Talheim 1:3 (0:3). Die SG Altheim/Grünmettstetten verlor das Spiel bereits in der ersten Halbzeit. Die SG Talheim nutzte Ihre Torchancen eiskalt und lag dadurch deutlich in Führung. Nach der Pause sollte der Hayer-Truppe nur noch der Ehrentreffer gelingen.

Tore: 0:1 (17.) Dijan Bajrami, 0:2 (37.) Marvin Müller, 0:3 (44.) Matthias Dieterle, 1:3 (88.) Stefan Fassnacht.

Kommendes Wochenende ist für unsere Männer spielfrei. Weiter geht es allerdings an Allerheiligen mit dem Pokal Achtelfinale in Klosterreichenbach

Dienstag 01.11.2022 / 14:30

VFR Klosterreichenbach : TEAM I

Rabenschwarzer Sonntag für unsere Teams.

TEAM II : TSG Wittershausen II 1:5 (1:2)

Die ersten 15 Minuten waren die Gäste überlegen und es war nur eine Frage der Zeit bis das 1:0 fallen würde. Dies geschah dann auch in der 15. min. Jedoch kamen unsere Jungs in der Folge auch besser ins Spiel und konnten durch einen Strafstoß, verwandelt durch Jens, in der 21. min ausgleichen. In der 30. min legten die Gäste wieder vor und auf beiden Seiten gaben es bis zum Pausenpfiff noch einige Chancen.

Nach dem Wechsel sahen die Zuschauer zunächst eine ausgeglichene Partie. Leider mussten wir ab der 60. min verletzungsbedingt mehrfach wechseln und so kam der Spielfluss etwas abhanden. Die Gäste nutzten dies eiskalt aus und schraubten das Ergebnis in der Folgezeit noch auf 5:1 hoch was auch zeitgleich den Endstand bedeutete.

TEAM I : TSG Wittershausen I 0:6 (0:4)

Im Spiel gegen den Tabellenführer erwischte unsere Mannschaft leider einen rabenschwarzen Sonntag. in den ersten 25 Minuten war man noch überhaupt auf dem Platz und so war die taktische Ausrichtung leider bereits nach wenigen Minuten für die Katz. Die Gäste waren uns in dieser Phase in allen Belangen überlegen und erspielten sich auch völlig verdient eine schnelle 4:0 Führung. Unsere Mannschaft stabilisierte sich zwar in der Folge etwas, aber außer 2 Chancen konnten wir uns nichts zählbares erarbeiten.

Im zweiten Durchgang versuchten wir dagegenzuhalten, wobei die Gäste auch weiter die reifere Spielanlage an den Tag legten und technisch uns an diesem Tag einfach überlegen waren. Mit zwei späten Toren schraubten sie das Ergebnis noch auf den 0:6 Endstand. Am Ende muss man leider von einer auch in dieser Höhe verdienten Niederlage sprechen und die sehr gute Leistung des Gegners anerkennen. Unsere Männer müssen diesen Nackenschlag nun schnell aus den Köpfen kriegen und sich voll und ganz wieder auf die nächsten Aufgaben konzentrieren, in denen man wieder ein anderes Talheimer Gesicht zeigen will.

Bericht Neckar Chronik

SGM Talheim – TSG Wittershausen 0:6 (0:4). Was war das denn, liebe SGM Talheim? Die Mannschaft von Matthias Dieterle und Marc Schrag lieferte eine Partie, wie man sie von den Talheimern in den letzten zwei Jahren nicht mehr gesehen hat. Die erste Halbzeit war eine einzige Katastrophe. Da hatte Talheim den in allen Belangen überlegenen Wittershausern nichts entgegenzusetzen. Und wer nach der Pause ein Aufbäumen der Platzherren sehen wollte: Der wurde auch bitter enttäuscht. Wittershausen durfte weiterhin schalten und walten wie sie wollten und gewann am Ende in der Hohe auch verdient. Die Gäste verdienten sich auch den Respekt des Talheimer Anhangs. Die zeitweise exzellente Vorstellung Wittershausens wurde allseits gelobt.

Tore: 0:1 (9.) Uwe Heckele, 0:2 (17., EM) Felix Büttner, 0:3 (22.) Uwe Heckele, 0:4 (24.) Fabian Singer, 0:5 (76.) Stefan Schulz, 0:6 (85.) Felix Büttner.

Bericht Schwarzwälder Bote

SGM Talheim – TSG Wittershausen 0:6 (0:4). Aus einem Guss spielte Tabellenführer TSG Wittershausen bei ihrem Auftritt in Obertalheim. In der Anfangsphase wurden die Talheimer richtiggehend überrumpelt und Wittershausens Spielertrainer Uwe Heckele war an den ersten drei Treffern allesamt beteiligt. Zwei erzielte er selbst und beim 0:2 durch Felix Büttner holte er den Strafstoß heraus. Sein Trainerkollege Fabian Singer erzielte noch vor der Pause das 0:4. Damit war die Messer gelesen

Tore: 0:1 (9.) Uwe Heckele, 0:2 (17., EM) Felix Büttner, 0:3 (22.) Uwe Heckele, 0:4 (24.) Fabian Singer, 0:5 (76.) Stefan Schulz, 0:6 (85.) Felix Büttner.

Kommenden Sonntag haben beide Teams wieder Heimrecht und es gilt eine Reaktion zu zeigen.

Sonntag 02.10.2022 / 13:00

TEAM II : SV Mühringen

Sonntag 11.09.2022 / 15:00

TEAM I :SG Empfingen II

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Darüber hinaus werden externe Inhalten von Fussball.de und unserer Facebook Seite eingeblendet. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu.