Allgemein
Allgemein

Team II mit unglücklicher Niederlage, Team I mit knappem Heimsieg.

TEAM II : SGM Rexingen/Dettingen II 0:1 (0:0)

Nach langer spielfreier zeit merkte man unserer Mannschaft etwas die Verunsicherung an und so kamen wir die ersten 20 min hauptsächlich durch lange Bälle auf Artur gefährlich vor das gegnerische Tor. In der eigenen Abwehr standen wir geführt von David und Timo sicher und ließen wenig zu. So ging es auch mit einem gerechten 0:0 in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel versuchten wir spielerisch mehr zu Torchancen zu kommen. Leider kam es wie so oft im Fussball. Nachdem wir durch einen Lattentreffer von Julian es nicht schafften das 1:0 zu erzielen, nutzten die Gäste im Gegenzug nach einem Getümmel die Chance und trafen in der 86. min zum 0:1 in einem eigentlich typischen 0:0 Spiel.

TEAM I : SGM Rexingen/Dettingen I 3:2 (2:1)

Im letzten Pflichtspiel im Jahr 2022 entwickelte sich die erwartet schwere Partie gegen die Gäste aus Dettingen und Rexingen. Bedingt durch viele einfache Abspielfehler machten wir uns zunächst das Leben selbst schwer und gingen dadurch auch nicht ganz unverdient in der 17. min nach einem dieser Fehler mit 0:1 in Rückstand. Danach kamen wir aber besser ins Spiel und übernahmen die Spielkontrolle. In der 32. min war es dann soweit und Marvin hämmerte den Ball humorlos aus 11m ins linke Eck zum Ausgleich. Zum perfekten Zeitpunkt in der 45. min kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte Denis nach einem Querpass das Spiel sogar komplett drehen und schob zum 2:1 Halbzeitstand ein.

Im zweiten Durchgang entwickelte sich zunächst eine ausgeglichene Partie ohne klare Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Beiden Mannschaften merkte man die lange Saison an und auch der tiefer werdende Platz tat sein übriges dazu. In der 86. min bekamen die Gäste einen Elfmeter zugesprochen, den der im allgemeinen beidseitig konfus pfeifende Schiedsrichter zunächst als Freistoß knapp vor der 16m Linie wertete, um sich dann doch noch umzuentscheiden. Die Gäste nutzten das zum 2:2 Ausgleich. In der 93. min wurde Denis im 16m Raum freigespielt und hämmerte den Ball zum umjubelten 3:2 unter die Latte, welches dann auch gleichzeitig Schlusspunkt einer recht ausgeglichenen Begegnung war.

Bericht Neckar Chronik

SGM Talheim – SGM TSV Dettingen / ASV Rexingen 3:2 (2:1). Die SGM Talheim hat ihre Wunschvorstellung vor der Winterpause verwirklicht und sich nach dem 4:1-Erfolg zunächst gegen Wachendorf und dem 5:0 gegen Sigmarswangen mit dem gestrigen 3:2-Derby-Sieg gegen die SGM TSV Dettingen / ASV Rexingen als Dritter alle Optionen für die Rückrunde offen gehalten. So zumindest formulierte es SG-Pressesprecher Klaus Götz und bezeichnete seine SG Talheim „als Geheimwaffe für die Rückrunde“.

Vor 150 Derby-Besuchern ging die Anfangsphase jedoch zunächst klar an die Dettinger und diese gingen deshalb auch zurecht erst einmal in Front. Erst in der zweiten Hälfte des ersten Durchgangs wurde Talheim dann stärker und drehte die Partie noch vor dem Wechsel. Hernach verlief das Spiel über lange Zeit ausgeglichen, ehe sich die Gäste das vermeintliche 2:2 durch einen verwandelten Elfmeter ergatterten. Doch auch dieses Spiel ging länger als 90 Minuten und endete mit einem etwas glücklichen Talheimer 3:2-Sieg.

Tore: 0:1 (18.) Leonid Klein, 1:1 (32.) Marvin Müller, 2:1 (45. + 3) Denis Jelic, 2:2 (85.) EM Yasin Erdem, 3:2 (90. + 3) Denis Jelic.

Bericht Schwarzwälder Bote

SGM Talheim – SGM TSV Dettingen / ASV Rexingen 3:2 (2:1). Dank eines Treffers in der Nachspielzeit hat die SG Talheim ihr letztes Spiel vor der Winterpause gegen die Gäste aus Rexingen/Dettingen für sich entschieden. Der Sieg war am Ende etwas glücklich, da die Gäste-Elf über weite Strecken ein Spiel auf Augenhöhe bot. Zur Pause lag Talheim dank des Tores von Marvin Müller zum Ausgleich und Denis Jelics Abstauber in der Schlussminute in der ersten Halbzeit knapp in Führung. Nach dem Seitenwechsel gelang den Gästen durch den verwandelten Foulelfmeter von Yasin Erdem der nicht unverdiente Ausgleichstreffer. Als beide Mannschaften sich schon mit einem Unentschieden abgefunden hatten, gelang Talheims Denis Jelic mit der letzten Aktion des Spiels doch noch die Entscheidung. Mit diesem Sieg haben die Talheimer den Rückstand auf den Tabellenzweiten, den SV Eutingen auf zwei Punkte verkürzen können. Rexingen/Dettingen überwintert als Siebter.

Tore: 0:1 (18.) Leonid Klein, 1:1 (32.) Marvin Müller, 2:1 (45. + 3) Denis Jelic, 2:2 (85.) EM Yasin Erdem, 3:2 (90. + 3) Denis Jelic.

Mit 29 Punkten schließt Team I eine super Vorrunde auf Platz 3 ab mit direkter Tuchfühlung zum Zweitplatzierten aus Eutingen. Generell darf man trotz der aus der Hand gegebenen Meisterschaft von einem sportlich tollen Jahr der Aktiven sprechen. Mit 62 Punkten aus 26 Spielen zeigten unsere Jungs was in Ihnen steckt. Team II schließt das Fussballjahr auf Platz 6 ab mit jedoch nur 3 Punkten Rückstand auf den 2. Tabellenplatz.

Auswärtserfolg in Sigmarswangen.

SGM Sulz/Sigmarswangen II : TEAM I

Gegen die SGM Sulz/Sigmarswangen waren wir von Beginn an das aktivere Team und kamen auch gleich zu Möglichkeiten. Bereits in der 11. min konnte Louis einen vom Torspieler abgewehrten Schuss von Marvin zur 1:0 Führung verwerten. Die Gastgeber kamen die ganze erste Halbzeit nicht zu nennenswerten Torchancen und wir verpassten es leider das Ergebnis noch vor der Pause auszubauen. Entweder vergaben wir aussichtsreiche Chancen oder spielten den letzten Ball unsauber zu Ende.

Nach dem Wechsel hatten wir 10 sehr schwache Minuten, in denen wir durch schläfriges Verhalten und einfache Abspielfehler den Gegner sogar aufbauten. Das 2:0 durch Coach Marc brachte dem Spiel wieder Sicherheit und brach auch den Siegeswillen der Gastgeber. Dijan per direkt verwandeltem Freistoß und zweimal Marvin schraubten das Ergebnis noch auf 5:0 hoch. Das Ergebnis hätte in der zweiten Halbzeit auch noch höher ausfallen können.

Bericht Neckar Chronik

SGM Sulz II/Sigmarswangen – SGM Talheim 0:5 (0:1). Coach Markus Müller sagte, dass es keine zwei Meinungen zu diesem Spiel gab: „Die Talheimer Mannschaft ist Ihrer Favoritenstellung voll und ganz gerecht geworden. Auch das Ergebnis geht in dieser Höhe in Ordnung. Wir haben uns nach Kräften gewehrt und sind jetzt einfach froh, in die Winterpause gehen zu können“, sagte Müller.

Tore: 0:1 (11.) Louis Constantin, 0:2 (54.) Marc Schrag, 0:3 (59.) Dijan Bajrami, 0:4, 0:5 (60., 89.) Marvin Müller.

Bericht Schwarzwälder Bote

SGM Sulz II/Sigmarswangen – SGM Talheim 0:5 (0:1). Standesgemäß war der Erfolg der Talheimer bei Ihrem Auswärtsspiel in Sigmarswangen. In der ersten Halbzeit waren die Gastgeber laut Gäste-Trainer Markus Müller noch gut bedient. Nach der Pause konnte Talheim den Vorsprung ausbauen. “Für uns wird es wichtig sein, dass wir die Runde ohne Spielsabsage nach der Winterpause zu Ende spielen können”. so Heimtrainer Markus Müller. Vorallem in der Offensive (zwei geschossene Tore) muss der Tabellenletzte zulegen, um den Abstieg zu verhindern.

Tore: 0:1 (11.) Louis Constantin, 0:2 (54.) Marc Schrag, 0:3 (59.) Dijan Bajrami, 0:4, 0:5 (60., 89.) Marvin Müller.

Kommenden Sonntag stehen die letzten Spiele im Jahr 2022 an. Zuhause empfangen beide Teams die Mannschaften der SGM Rexingen/Dettingen und möchten mit einem Sieg ein sportlich erfolgreiches Jahr 2022 abschließen.

Samstag, 19.11.2022 / 12:30

SGM Sulz/Sigmarswangen II Reserve : TEAM II

Samstag, 19.11.2022 / 14:30

SGM Sulz/Sigmarswangen II : TEAM I

Pflichtsieg gegen den SV Wachendorf II.

TEAM I : SV Wachendorf II 4:1 (0:0)

Gegen die Zweitvertretung des SV Wachendorf kamen unsere Männer sehr gut ins Spiel und hatten bereits nach 10 Minuten 3 sehr gute Chancen, um in Führung zu gehen. Danach passten wir unser Spiel leider der destruktiven Haltung des Gegners an. Ohne die notwendige Bewegung und nur mit langen Bällen operierend konnten wir nicht mehr die Lücken in der gegnerischen Abwehr finden, dennoch sprangen bis zur Halbzeit weitere Chancen heraus, die leider nicht genutzt werden konnten.

Nach dem Wechsel bekamen wir zunächst die kalte Dusche, die vielleicht an diesem Tag einfach notwendig war. Die Gäste gingen nach einem strammen Eckball und schläfrigem Abwehrverhalten unsererseits per Kopf in der 51. min in Führung. Glücklicherweise konnten wir quasi direkt mit dem Gegenzug nach einem Handspiel im Strafraum per Handelfmeter durch Denis ausgleichen. In der 61. min verarbeitete Louis einen langen Ball im Strafraum und konnte die umjubelte 2:1 Führung erzielen. Danach war der Wille der Gäste gebrochen und es ergaben sich weitere Chancen für unsere Mannschaft. Leider versäumten wir es den oft besser platzierten Mitspieler zu sehen und versuchten zu oft die komplizierten Dinge. Dennoch war in der zweiten Halbzeit eine deutliche Leistungssteigerung zu sehen und so konnten wir das Ergebnis durch Sven und Denis noch auf 4:1 ausbauen. Erfreulich war auch die Rückkehr von Kapitän Manuel nach langer Verletzungspause.

Bericht Neckar Chronik

SGM Talheim – SV Wachendorf II 4:1 (0:0). So richtig schlecht gespielt haben die Talheimer gestern eigentlich nicht. Trotzdem brauchte es erst einmal einen Rückstand, ehe das Team der beiden Trainer Marc Schrag und Matthias Dieterle richtig aufgewacht ist. Talheim hatte zwar Chancen en masse, doch das erste Tor erzielten völlig überraschend die Wachendorfer. Praktisch im Gegenzug nach dem 0:1 platzte aber bei Talheim durch einen verwandelten Elfer auch der Knoten. Der Rest war dann nur noch Formsache. „Wenn wir früher ein Tor gemacht hätten, dann wäre sicher ein Kantersieg heraus gesprungen. Aber wir waren einfach nicht effektiv genug“, sagte ein zunächst reichlich frustrierter, später aber dann doch glücklicher SGM-Pressesprecher Klaus Götz.

Tore: 0:1 (54.) Jürgen Oppel, 1:1 (55., Elfmeter) Denis Jelic, 2:1 Louis Konstantin, 3:1 Sven Konstantin, 4:1 Denis Jelic.

Bericht Schwarzwälder Bote

SGM Talheim – SV Wachendorf II 4:1 (0:0). Mit etwas Startschwierigkeiten gegen die Wachendorfer Zweite haben sich die Talheimer dann am Ende doch noch souverän durchgesetzt. Die Wachendorfer Zweite ging nach einer torlosen ersten Halbzeit sogar in Führung, ehe Talheims Goalgetter Denis Jelic drei Minuten später der Ausgleich gelang. Die Talheimer waren nun besser im Spiel und erzielten kurze Zeit später den Führungstreffer. In den Schlussminuten konnten die Gastgeber ihren Vorsprung weiter ausbauen.

Tore: 0:1 (54.) Jürgen Oppel, 1:1 (55., Elfmeter) Denis Jelic, 2:1 Louis Konstantin, 3:1 Sven Konstantin, 4:1 Denis Jelic.

Kommenden Samstag haben beide Mannschaften Auswärtsaufgaben vor der Brust. Gespielt wird in Sigmarswangen gegen die Mannschaften der SGM Sulz/Sigmarswangen II.

Samstag, 19.11.2022 / 12:30

SGM Sulz/Sigmarswangen II Reserve : TEAM II

Samstag, 19.11.2022 / 14:30

SGM Sulz/Sigmarswangen II : TEAM I

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Darüber hinaus werden externe Inhalten von Fussball.de und unserer Facebook Seite eingeblendet. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu.